Andrea Neuman, 2002

Seitenverhältnis
Seitenverhältnis
Seitenverhältnis

geboren 1963 in Bad Salzuflen; lebt und arbeitet in Berlin


Vita
1985 – 1991
Studium der Freien Malerei bei Prof. H. Kürschner, Prof. F. Badur, Prof. K. H. Hödicke, Hochschule der Künste (HdK), Berlin
1991
Meisterschülerin bei Prof. K. H. Hödicke
1986 – 1995
Auslandsaufenthalt in New York
1986
Gründungsmitglied Künstlerhaus Bullet: An Urban Artists Collaborative, Inc., New York
1988
Gründungsmitglied Produzentengalerie Bullet Space, New York
Preise und Stipendien (Auswahl)
2004
Stipendium des Landes Schleswig-Holstein, Lübeck
2002
Stipendium ZF Kunststiftung
2001
Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis, Darmstadt
Einzelausstellungen (Auswahl)
2010
Close to me, Galerie Koch, Hannover
2006
Instinct and Pandemonium, Kunstverein Lippe
2003
Malerei + Fotografie, Kunstverein Schwetzingen
2002
Horizontverschiebung, ZF Kunststiftung im Zeppelin Museum Friedrichshafen
2000
MovementMomentMemory, Galerie Helmut Pabst, Frankfurt a.M.
Gruppenausstellungen (Auswahl)
2010
Sho(o)ting Stars, kuratiert von Dr. Peter Joch, QuadrART, Dornbirn
2001
Spektrum Kunstlandschaft, Kunsthalle Darmstadt
1989
If You Lived Here, Dia Art Foundation, New York
Galerievertretung

Galerie Koch, Hannover
Galerie Witzel, Wiesbaden

Alle biografischen Angaben wurden zum Zeitpunkt des Stipendiums verfasst und haben keinen Anspruch auf Aktualität. Für nähere Informationen besuchen Sie bitte die Webseiten der Künstler:innen, sofern vorhanden und hier aufgeführt.