Petra Kaltenmorgen, 2003

Seitenverhältnis
Seitenverhältnis

geboren 1964 in Hirschfeld, Hunsrück; gestorben 2019


Vita
1989 – 1995
Studium Freie Kunst, Fachhochschule Hannover bei Prof. R. Bier, Prof. R. Kull und Prof. H. Riebesehl
1995 – 1996
Meisterschülerin von Prof. H. Riebesehl
2000 – 2001
Lehrauftrag an der Fachhochschule Hannover für Künstlerische Fotografie
2003
Gastdozentin am Victorian College of the Arts, Melbourne
Preise und Stipendien (Auswahl)
2003
Stipendium ZF Kunststiftung 
Artist-in-Residence am Victorian College of the Arts (VCA), Melbourne
2001 – 2002
Stipendium der Barkenhoff-Stiftung Worpswede
1997 – 1999
Preis des Kunstvereins Hannover
Einzelausstellungen (Auswahl)
2017
Sprengel Museum Hannover
2015
Herbstausstellung niedersächsischer Künstlerinnen und Künstler, Kunstverein Hannover (Gruppenausstellung)
2010
Reductions. Expansions. Gaps., Galerie Aural, Alicante
2004
Seestücke, ZF Kunststiftung im Zeppelin Museum Friedrichshafen
2003
Galerie des Victorian College of the Arts und Goethe-Institut Melbourne
2001
deja vu, Kunstverein Hildesheim
1999
Hlynur Hallsson und Petra Kaltenmorgen. Preis des Kunstverein Hannover 1997 – 99, Kunstverein Hannover
Alle biografischen Angaben wurden zum Zeitpunkt des Stipendiums verfasst und haben keinen Anspruch auf Aktualität. Für nähere Informationen besuchen Sie bitte die Webseiten der Künstler:innen, sofern vorhanden und hier aufgeführt.