Stipendiat:innen Malerei, Zeichnung
Stipendiat

Volker Blumkowski

geboren 1956 in Salzgitter; lebt und arbeitet in Paris und Stuttgart

ZF-Stipendium 1996

Stiftung Information
Gründungsjahr
1990
Rechtsform
Stiftung des bürgerlichen Rechts
Organe
Stiftungsrat und Vorstand
Sitz der Stiftung
Friedrichshafen
Stiftungsbehörde
Regierungspräsidium Tübingen

Bildende Kunst

Foto
Die Förderung und Vermittlung zeitgenössischer Kunst ist ein zentrales Anliegen der ZF Kunststiftung. Seit 1996 vergibt die Stiftung Stipendien für bildende Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz. […]

Musik

Foto
Seit 1999 arbeiten der Internationale Konzertverein Bodensee e.V. und die ZF Kunststiftung zusammen. Gemeinsame Ziele sind die Förderung junger hochbegabter Pianistinnen und Pianisten sowie die Etablierung außergewöhnlicher Musikprojekte, die dem Publikum neue Einblicke in die Welt der Musik ermöglichen. Das alle zwei Jahre stattfindende Internationale Klavierfestival junger Meister ist dabei eng mit dem ZF-Musikpreis verbunden, mit dem die ZF Kunststiftung alle zwei Jahre Ausnahmetalente unter den jungen Pianistinnen und Pianisten auszeichnet. [...]

Film

Foto
Die Filmtage Friedrichshafen bieten Besuchern aller Altersgruppen eine vielfältige Auswahl von Kurz- und Dokumentarfilmen, sowie die Möglichkeit des Kontakts zu jungen Filmemacherinnen und Filmemachern, die die ZF Kunststiftung gezielt mit dem ZF-Kurzfilmpreis für den besten Kurzfilm sowie dem Publikumspreis unterstützen möchte. Die Fördersumme des ZF-Kurzfilmpreises wurde so angesetzt, dass sie die Produktion eines neuen Kurzfilms ermöglichen soll. [...]

Sammlung Stiftung
© LawickMüller; Sammlung ZF Kunststiftung
Simone aus der Serie Aphrodite von Arles
2000

Cibachcrome
90 × 59 cm


Facebook Social Media
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Roman Fediurko gewinnt den ZF-Musikpreis 2024

Der neunzehnjährige Roman Fediurko aus der Ukraine überzeugte auf ganzer Linie und gewinnt den elften ZF-Musikpreis.

Aufgrund seiner konstant brillanten Leistungen in allen drei Wettbewerbskonzerten kürte die Jury Roman Fediurko zum Gewinner des ZF-Musikpreises 2024.

„Roman Fediurko ist mit seinen 19 Jahren bereits ein in allen Belangen des Klavierspiels und des Musizierens gebildeter Pianist. Über drei Wettbewerbsrunden hat er ein äußerst ausgeprägtes Verständnis für die unterschiedlichsten Epochen bewiesen. Sein Spiel besticht durch souveräne Technik, enormen Farbenreichtum, äußerst variablen Anschlag und eine natürliche Emotionalität,“ heißt es in der Begründung der Jury.

Grandios hatte der junge Ukrainer im Abschlusskonzert nochmals mit der Études Tableaux op. 33 es-moll Nr. 5 von Sergei Rachmaninow sowie der Etüde gis-moll op. 25 Nr. 6 und der Sonate Nr. 3 h-moll op. 58 von Frédéric Chopin gleichermaßen überzeugt.

Foto: Corinna Raupach

#zfkunststiftung #romanfediurko #birdmusic
... MehrWeniger

16/07/2024

The Liszt sonata has been on my repertoire wish list for 2 decades, and I am honored to perform it in the Liszt Festival Raiding next Friday! lisztfestival.at/programm/detail/claire-huangci-2024-06-21/ ... MehrWeniger

15/06/2024

Fotos von Herbert Schuchs Beitrag ... MehrWeniger

09/06/2024